• POLLENSA ESTATES
  • Carrer de Joan XXIII 70
  • 07470 Port de Pollença (Baleares)
  • +34 619 155772
  • +34 871 043 052
  • Kontaktdaten
Erweiterte Suche

Nebenkosten beim Immobilienkauf auf Mallorca

 

Dieser Leitfaden wurde von Pollensa Estates mit der Absicht vorbereitet, Ihnen einige grundlegende Informationen über das Verfahren für den Erwerb von Immobilien auf Mallorca zu vermitteln. Wir empfehlen Ihnen immer einen seriösen, lokalen, deutschsprachigen Anwalt hinzuzuziehen, der Sie vertritt und professionell berät. Gerne empfehlen wir Ihnen einen Anwalt, mit dem wir regelmäßig zusammenarbeiten.

 

 

Sobald Sie Ihre Immobilie gefunden haben, sollten Sie zunächst eine NIE-Nummer (Abkürzung für Número de identidad de extranjero), das ist die sogenannte Identifikationsnummer für Ausländer in Spanien, beantragen. Sie sind verpflichtet, eine NIE zu haben, um eine Immobilie in Spanien zu erwerben. Der Hauptzweck der NIE ist die Kontrolle bezüglich der Steuerzahlung. Ohne der spanischen NIE-Nummer, sind die spanischen Steuerbehörden nicht in der Lage die jährlichen Steuerzahlungen wie Einkommensteuer (IRPF) und der jährlichen Vermögenssteuer (Patrimonio) zu kontrollieren und zu verarbeiten, beide der genannten Steuern sind von Nicht-Residenten, die Eigentum in Spanien haben, zu zahlen. Bei Nicht-Zahlung dieser Steuern (oder zur Festlegung der Modalitäten mit den spanischen Steuerbehörden diese Steuern in Ihrem Wohnsitzland nach einem Doppelbesteuerungsabkommen zu bezahlen) können hohe Bußgelder anfallen. Diejenigen mit Wohnsitz in Spanien sind auch zur Zahlung von Einkommens- und Vermögenssteuern verpflichtet, desweiteren wird die Vorlage der NIE-Nummer bei Arbeitsgenehmigungen, Kauf eines Fahrzeugs, Abschluss von Versicherungen für eine Liegenschaft  oder Eintragung in das nationale Gesundheitssystem aufgefordert.

 

 

 

Die NIE-Nummer kann auf verschiedene Weisen beantragt werden, es besteht auch die Möglichkeit diese über ein spansiches Konsulat in Ihrem Land zu beantragen. Ihr Anwalt berät Sie bei diesem Prozess am besten.

 

Sobald die NIE-Nummer beantragt ist, arbeiten wir zusammen mit Ihrem Anwalt, der Ihnen bei der Erstellung eines privaten Vertrags behilflich ist, den Sie und die Verkäufer unterschreiben müssen. Dieser private Vertrag beinhaltet:

 

  1. Offizielle Grundbuchdaten und Adresse
  2. Der vereinbarte Verkaufspreis
  3. Zahlungskonditionen (Anzahlung von 10% auf den Kaufpreis bei Unterschrift des privaten Vertrags und Restsumme bei Unterschrift der Kaufurkunde vor dem Notar)
  4. Verkaufsdatum
  5. Dass die Liegenschaft frei von Lasten, Mietern, etc ist. 
  6. Jegliche zusätzliche Informationn wie Inventar usw.

 

In den meisten Fällen wird die Anzahlung, die bei Unterschrift des privaten Vertrag geleistet wird, nicht zurückerstattet. 

 

Bevor Sie die Kaufurkunde unterschreiben, muss Ihr Geld in Spanien zur Verfügung stehen - per Überweisung von Ihrem Bankkonto (wir empfehlen die Firma Moneycorp – gerne stellen wir den Kontakt her) auf das eigene spanische Bankkonto, das Sie zuvor aufgefordert sind zu eröffnen. Sollten Sie für den Erwerb der Immobilie eine Hypothek benötigen, sind wir Ihnen gerne behilflich. Wir arbeiten mit mehreren lokalen Banken zusammen und empfehlen Ihnen gerne eine Bank, die am besten Ihren Bedürfnissen entspricht.

 

Am Tag der Unterschrift vor dem Notar: (dieser Termin findet meist in einem Zeitraum zwischen einer oder zwei Wochen bis 6 Monate nach Zahlung der Anzahlung statt). Ihr Anwalt und Ihr Verkaufsagent von Pollensa Estates werden Sie zum Notar begleiten und bei der Unterschrift der Kaufurkunde dabei sein. Der Notar überprüft, dass alle jährlich zu zahlenden Steuern auf dem Laufenden sind (IBI - Grundstückssteuer) und ggf. Zahlungen für Hausgemeinschaften beglichen sind. Alle zu leistenden Zahlungen müssen zum Zeitpunkt der Unterschrift vor dem Notar beglichen sein, was vom Notar wiederum in der endgültigen Kaururkunde beglaubigt wird.

 

Vollmacht - während dies recht ungewöhnlich in Deutschland ist, ist es in Spanien üblich, dass die Kunden ihrem Anwalt eine Vollmacht übertragen, um in ihrem Namen während der  Kaufabwicklung zu handeln, so dass Ihr Anwalt alle Verträge, Hypotheken, Dokumente und Urkunden in Ihrem Namen unterschreiben kann (mit vorheriger schriftlicher Genehmigung). Eine Vollmacht kann in Deutschland und in Mallorca vorbereitet werden (dies dauert etwa 3 Wochen, da die Vollmacht in der spanischen Botschaft abgestempelt werden muss und dann nach Mallorca geschickt wird). Sollten Sie vor Ort sein, kann die Vollmacht auch direkt in Spanien beim örtlichen Notar beantragt werden, das ist wesentlich billiger.

 

Sobald die Kaufurkunde unterschrieben ist und Sie nun der stolze Besitzer einer mallorquinischen Immobilie sind, dauert es etwa einen Monat bis Immobilie vollständig im Grundbuchamt registriert ist und Ihr Anwalt wird Ihnen dann die öffentliche Kaururkunde übergeben. In der Zwischenzeit kümmert sich Ihr Anwalt um die Umschreibungen aller Rechnungen von Lieferfirmen (Strom, Gas, Telefon, Steuern, Gemeindekosten etc ), die normalerweise per Lastschriftverfahren von Ihrem spanischen Bankkonto abgebucht, auch hiermit sind wir von Pollensa Estates gerne behilflich.

 

ERWERBSKOSTEN EINER WIEDER VERKAUFTEN IMMOBILIE

 

Stempelsteuer:

8% für eine Liegenschaft bis 400.000€ 

9% zwischen 400,001 € bis 600.000€, 

10% für Liegenschaften zwischen 600.000-1.000.000€

11% für Liegenschaften über 1.000.000€

 

Anwaltshonorar: 

Normalerweise 1% (des Kaufpreises zzgl. 21% MwSt.)

 

Notar-und Grundbuchamtkosten: 

In hiesiger Region 2 % (des Kaufpreises)

 

Total in der Region 11% auf den Verkaufspreis

 

ERWERBSKOSTEN EINER IMMOBILIE ZUM ERSTBEZUG

 

MwSt.:

10% MwSt. auf den Gesamtpreis der Liegenschaft

 

Stempelsteuer

1.2% des Kaufpreises

 

Anwaltshonorar: 

Normalerweise 1% (auf den Kaufpreis zzgl. 21% MwSt.)

 

Notar-und Grundbuchamtkosten: 

In hiesiger Region 2 % (des Kaufpreises)

 

 

 

 

Die oben genannten Informationen wurden in gutem Glauben geschrieben, mit dem Sinn und Zweck den Leser ausschließlich über den Kaufprozess in Mallorca zu informieren und obwohl Pollensa Estates alle möglichen Anstrengungen unternommen hat, um sicherzustellen, dass alle aktuellen Informationen auf ihrer Website zutreffend sind, können wir nicht nicht für die Richtigkeit oder Zuverlässigkeit der Inhalte auf dieser Seite garantieren

 

Carrer de Joan XXIII 70
07470
Port de Pollença (Baleares)
  • POLLENSA ESTATES
  • Carrer de Joan XXIII 70
  • 07470 Port de Pollença (Baleares)
  • +34 619 155772
  • +34 871 043 052

© POLLENSA ESTATES 2019

Datenschutz